31. Januar 2013

ZERSTÖRTE VIELFALT

In über 500 Veranstaltungen wird sich in Ausstellungen, temporären Kunstprojekten, Theateraufführungen, Lesungen, Filmprojekten und Hörführungen mit dem Berliner  Themenjahr 2013 ‚Zerstörte Vielfalt‘ auseinandergesetzt. „Berlin steht heute weltweit für Modernität, Vielfalt und Toleranz. Wie sensibel und schützenswert diese demokratischen Werte und Leistungen sind, soll das Berliner Themenjahr 2013 mit dem Titel „Zerstörte Vielfalt“ vermitteln. Das Themenjahr wird sich mit der von den Nationalsozialisten nach 1933 zerstörten gesellschaftlichen Vielfalt Berlins auseinandersetzen. Der 80. Jahrestag der Machtübergabe an die Nationalsozialisten am 30. Januar 1933 und der 75. Jahrestag der Novemberpogrome 1938, für die symbolisch der 9. November 1938 steht, sind der Anlass für ein Jahr des Gedenkens, der aktiven Auseinandersetzung, der Erinnerung und Mahnung.“ (Quelle)

Heute eröfffnet die Ausstellung ‚Zerstörte Vielfalt. Berlin 1933-1938‚ im Deutschen Historischen Museum, bei der über 40 stadtweite Projekte vorgestellt werden. Jedes Projekt zeigt mit seinem Beitrag exemplarisch einen Aspekt für die Verfolgung durch die Nationalsozialisten. Sowohl private Vereine und Initiativen als auch namhafte Museen und Gedenkstätten gehören zu den Teilnehmern.

täglich 10.00-18.00 bis 10. November 2013 // Deutsches Historisches Museum, Berlin

2 Gedanken zu „31. Januar 2013

  1. Hört sich sehr interessant an. Werde ich auf jeden Fall für meinen nächsten
    Berlinbesuch einplanen! Und bin gespannt auf weitere Tipps zu dem Themenjahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.