26. November 2015

70 Jahre ‚Pippi Langstrumpf‘
Astrid Lindgren und ihr treuster Fan

„Mit 12 schreibt Sara Schwardt der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren, weil sie von ‚Pippi Langstrumpf‘ begeistert ist. Daraus entsteht eine Korrespondenz, die man jetzt in ‚Deine Briefe lege ich unter die Matratze‘ nachlesen kann. Lindgren habe ihr Lebenshilfe gegeben, betont Schwardt, die als Mädchen in die Jugendpsychiatrie eingewiesen wurde.“
[…]
„Wenn es einem Mädchen oder einem Jungen schlecht geht und es gibt auch nur einen Erwachsenen, der sich kümmert als Bezugsperson, dann macht das den Unterschied in der Entwicklung dieses jungen Menschen.“ (Sara Schwardt)

Nachzuhören auf Deutschlandradio Kultur

2 Gedanken zu „26. November 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.