30. Mai 2014

HÖRSPIEL
Spazieren in Berlin von Franz Hessel

„‚Flanieren ist eine Art Lektüre der Straße, wobei Menschen, Gesichter, Auslagen, Schaufenster, Caféterrassen, Bahnen, Autos, Bäume zu lauter gleichberechtigten Buchstaben werden, die zusammen Worte, Sätze und Seiten eines immer neuen Buches ergeben.‘
So treibt Franz Hessel durch das Berlin der Zwanziger Jahre und zeichnet damit das Bild einer Metropole, die seinerzeit zu den pulsierendsten Städten der Welt zählte. Das ist heute nicht viel anders und man staunt, wie aktuell die Vergangenheit klingt. In Momentaufnahmen werden Hessels Texte von 1929 in Jazz- Kompositionen von heute eingebettet: 10 Mitglieder des Composers Orchestra Berlin haben dabei eine Musik entwickelt, die den Rhythmus der Stadt zwischen Vergangenheit und Gegenwart hörbar macht.“ (
Quelle)

Konzept und Regie: Moritz von Rappard

22.04 – 23.00 //kulturradio vom rbb

Und in der Mediathek.

 

2 Gedanken zu „30. Mai 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.