27. März 2014

KURT vom WITTENBERGPLATZ

Eine Zeitreise durch Schöneberg in Fotografien und Filmen:
„Die Exponate belegen an Beispielen die Entwicklung der letzten 140 Jahre in Schöneberg und dem angegliederten Friedenau. Wie bei einem Spaziergang ruft die Ausstellung verschiedene Orte ins Gedächtnis – von Nord nach Süd, von West nach Ost. Dazu gehören die Gegend um das Rathaus Schöneberg, der Sportpalast, der Roxy-Palast, das
Eldorado, das Augusta-Viktoria-Krankenhaus, der Lette-Verein, der RIAS und der erste Peace Food Laden. Zur Geschichte des Stadtteils zählen sowohl die Trümmerfrauen als auch die Hausbesetzer der frühen 80er Jahre.“ (Quelle)

Vernissage: 19.00 // Haus am Kleistpark, Berlin

Ausstellungsdauer:
28. März bis 25. Mai 2014, Di bis So 10.00–19.00

Dieser Beitrag wurde unter kulturtipp abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to 27. März 2014

  1. Mafalda sagt:

    Sehr interessant. Vielleicht schaffe ich es noch vorbei zukommen!

  2. kulturbeat sagt:

    Ja ist eine sehr schöne Ausstellung und aufschlußreich. Kann man sich merhmals anschauen, komme gerne nochmal mit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.