5. Juni 2011

BERLIN, BLICKE
31. Mai bis 7. August 2011

Ein Fotopreis schreibt subjektive Stadtgeschichte 1990–2010.
„Es gibt Fotos, die sich in das Gedächtnis einschreiben – gerade weil Sie nicht versuchen, etwas zu repräsentieren. Sie zeigen das Lebensgefühl einer bestimmten Zeit in Bildern von Stadträumen, Menschen, Architekturen und Dingen.“

10.00-19.00 // Haus am Kleistpark, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.