20. April 2011

BEST OF 100° BERLIN
Präsentation der prämierten Festival-Inszenierungen.
Im Februar fand der Vier-Tage-Marathon des freien Theaters im HAU statt. Heute sind drei prämierte Produktionen zu sehen. Bei 15’000 GRAY sind die Zuschauer gleichzeitig Mitspieler, die sich die Geschichten wie bei einem Computerspiel eigenständig erschließen müssen. Da hier nur jeweils sieben Zuschauer zugelassen sind, bietet das Kollektiv machina eX ab 16.00 Uhr stündlich Vorstellungen an, die letzte findet um 23.00 Uhr statt. Auch bei SKYPE DUET hat das Publikum die Möglichkeit interaktiv tätig zu werden und mit Menschen in New York zu kommunizieren. Brina Stinehelfer / Per Aspera Productions zeigen via Skype, wie ein Paar auf eine so große Distanz versucht ihre Beziehung aufrechtzuerhalten. Das Stück beginnt um 20.00 Uhr. Bei der Produktion DANCE AND SHORT FICTION schicken Christopher Felix-Hahn, Lina Hermsdorf und Jan Rohwedder die Zuschauer anhand des tableaux vivant auf eine Bilderreise. Werbeikonen, Kinofilmzitate, Modefotografie, Familienportraits – Bilder, die wir gut zuordnen können – ein kollektives Bildergedächtnis. Diese Produktion startet 21.30 Uhr.
ab 16.00 // HAU 3, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.