4. Oktober 2013

ARTE POSTALE Bilderbriefe, Künstlerpostkarten, Mail Art

[…] Mit rund 700 Exponaten bietet die Ausstellung ein weites Spektrum und zeigt sowohl klassische Künstlerbriefe als auch Mail Art-Objekte, künstlerisch gestaltete Briefe und Karten in ungewöhnlichen Formaten und nicht zuletzt auch Postkartenentwürfe von bildenden Künstlern. […]
Einen Schwerpunkt der Schau bilden Postsendungen von herausragenden Protagonisten der Mail Art-Szene der DDR und ihren Korrespondenzpartnern in Ost und West, darunter auch von in ihrer Heimat politisch verfolgten südamerikanischen Mail Artisten. Mit subversiver Energie und pointierter Metaphorik auf der Wort- und Bildebene verstanden sie es, staatliche Kontroll- und Regelinstanzen zu unterlaufen, den Horizont ästhetisch und gedanklich zu erweitern und über Grenzen hinweg politische und soziale Solidargemeinschaften zu bilden. […]
Das Ergebnis einer anlässlich der Ausstellung initiierten Mail Art-Aktion zum Thema
Academy/Akademie verdeutlicht, wie sehr auch im Zeitalter des Internets das analoge Netzwerken und künstlerische Agieren im ‚kleinen Format‘ ein Bedürfnis ist und Freude macht. […]“ (Quelle)

Interessanter Artikel: Operation Briefkasten: Mail-Art in Berlin

Ausstellung bis zum 8. Dezember 2013, Di bis So 11.00-19.00 // Akademie der Künste – Pariser Platz 4, Berlin

3 Gedanken zu „4. Oktober 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.