14. Oktober 2013

WIR WAREN NACHBARN – Biographien jüdischer Zeitzeugen

Die Ausstellung ist seit 2010 im Rathaus Schöneberg zu sehen und sie wächst kontinuierlich seit der mehr als 20-jährigen Zeitzeugen- und Erinnerungsarbeit um bis zu fünf Alben pro Jahr:
„Zurzeit dokumentieren 145 biografische Alben die Lebens- und Leidengeschichte von jüdischen Bürgern aus Berlin-Schöneberg und Tempelhof. Die Mehrzahl der Familien- und Einzelschicksale wurde in Zusammenarbeit mit Zeitzeugen erarbeitet. Persönliche Fotos, Dokumente, Berichte und Tonaufnahmen machen ihre Geschichte erfahrbar. Andere Alben sind berühmten Schöneberger und Tempelhofer Schriftstellern, Künstlern, Wissenschaftlern und Sportlern gewidmet, darunter auffällig viele fortschrittliche Frauen.
Geschildert wird das Leben vor und nach 1933, die Flucht ins Exil, die Deportation und Ermordung von Familienangehörigen. Die Alben dokumentieren aber auch das Leben nach dem Holocaust bis in die heutige Zeit, in vielen wird auch das Thema angesprochen: Welche Formen der Erinnerung gibt es – wie z.B. Gedenktafeln, Stolpersteine und biografische Bücher. […]“ (Quelle)

Rahmenprogramm unter: www.wirwarennachbarn.de

Mo bis Do 10.00-18.00, Sa und So 10.00-18.00 // Rathaus Schöneberg

Dieser Beitrag wurde unter kulturtipp abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.