17./18. August 2013

ROSA BOCKT oder wie das mit Dornröschen wirklich war

Drei gute Gründe sich bei strahlender Sonne in eine Mittags-Vorstellung reinzusetzen – Rike Schubert in der Titelrolle, das Grashüpfer-Theater im Treptower Park, mitfiebernde Kinder:
„Rosa konnte nie tun was sie wollte, da man sie vor der Berührung mit einer Spindel beschützen wollte. Dafür konnte sie alle Reichtümer haben, die sich eine Prinzessin nur wünschen kann. Aber frei war sie nicht. Der Tag des 15. Geburtstages kommt und sie sticht sich, trotz umgreifender ‚Überhütung‘. Hat sie sich womöglich sogar mit Absicht gestochen? Steigt sie aus, macht sie nicht mehr mit?“ (Quelle)

Weitere Vorstellungen siehe Spielplan.

jeweils 16.00 // Theater im Treptower Park, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.