4. Mai 2013 // Tip 1

BERLINER SPURENSUCHE: Gaunertour
ein kriminalhistorischer Spaziergang

Hinter dem Konzept ‘Berliner Spurensuche’ stecken die Politikwissenschaftlerin Kathrin Boy und der Historiker und Medienpädagoge Stefan Zollhauser. Ihre Spurensuche bietet Alltags- und Kulturgeschichte abseits des Mainstreams.
Zur heutigen Tour:
„Wer waren die berüchtigten Ringvereine? Wieso lief man im Zellengefängnis im Dreieck? Und was machte die Brüder Saß berühmt?
Auf unserem Stadtspaziergang beschäftigen wir uns mit einigen bekannten und unbekannten Kriminalfällen und erforschen den Wandel von Strafverfolgung und Strafvollzug in den letzten 150 Jahren. Dabei werden wir auch eine Anleitung zum misslungenen Bankeinbruch und ein Gefängnis von innen kennenlernen.“

Dauer: ca. 120 min.
Fragen unter: 0176 – 36 16 12 73

14.00 // Kriminalgericht Moabit in der Turmstrasse 91, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.