16. Januar 2013

BALLETTUNIVERSITÄT
Von Blumenballetten und Tiertänzen:
Flora und Fauna als Inspirationsquellen für Bewegung

Akademische Tanzwissenschaft trifft auf die Praxis des Staatsballetts Berlin – Hintergründe, Zusammenhänge zur Ballettgeschichte und Aufführungspraxis.
Neben den regelmäßigen Einführungen vor den Ballett-Vorstellungen beinhaltet die BALLETT-UNIVERSITÄT auch Vorträge von namhaften Spezialisten der Wissenschaft. Heute wird Maren Butte, M.A. die Veranstaltungsreihe mit dem Vortrag „Wie Grashalme – Bewegungslinien des (Nicht-) Floralen bei Mats Ek“ fortsetzen.

Treffpunkt (15 min. vor Beginn): Haupteingang, Grunewaldstr. 35

19.00 // Freie Universität Berlin / Institut für Theaterwissenschaft / großer Hörsaal, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.