6. Januar 2012

WELLENARTILLERIE TELEFUNKEN
Hans-Werner Kroesinger

Regisseur und Autor Hans-Werner Kroesinger, der als einer der wesentlichen Vertreter des Dokumentarischen Theaters in Deutschland gilt, arbeitet die Geschichte der Firma Telefunken auf:
„Das Hallesche und das Tempelhofer Ufer, an dem sich heute HAU 2 und HAU 3 befinden, sind räumlich eng mit der Geschichte der Firma Telefunken verbunden. Von 1906 bis 1919 befand sich der Hauptsitz und die Forschungsabteilung der Firma am Tempelhofer Ufer 9. Von dort aus wurde im Herbst 1906 die erste drahtlose Telefonverbindung aufgebaut. 1919 wechselte die Verwaltung in das neu gebaute repräsentative ‚Telefunkenhaus‘ am Halleschen Ufer 30. […] Mit Heimelektronik vom Volksempfänger bis zur Erfindung des PAL-Farbfernsehens ist Telefunken in das kollektive Gedächtnis eingegangen, während das Kerngeschäft Rüstungsindustrie in der Erinnerung wesentlich weniger präsent ist.“ (Quelle)

20.00 // HAU 3, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.