30. März 2011

BODYBITS
Analoge Körper in digitalen Zeiten.
Fünf Filmpremieren in Zusammenarbeit mit „Das kleine Fernsehspiel“ (ZDF).
Facebook, Studi-VZ, Myspace, Stayfriends, Skype, ICQ, Twitter – diese digitale Austauschforen ermöglichen eine virtuelle Identität, die manchmal bizarre Formen annimmt. Es gibt User, die sich eigens eine zweite Existenz aufbauen – ein zweites Ich, das es nur im Web gibt. Vor einem Jahr hat die ZDF-Redaktion „Das kleine Fernsehspiel“ zu diesem Thema die Online-Projekt-Ausschreibung Bodybits initiiert. Fünf Filmprojekte hat die Redaktion ausgewählt und finanziell wie redaktionell gefördert. Die Filme feiern seit dem 28. März bis 1. April im Haus der Kulturen der Welt ihre Premiere, begleitet mit Gesprächen mit den Regisseuren und Vorträgen von Medienwissenschaftlern. Die Filme werden alle auch ab Mai im ZDF zu sehen sein.
Heute wird der Spielfilm Pixelschatten gezeigt, der von dem Blogger Pixel handelt. Der Web-Blog von Pixel verliert immer mehr an Popularität, weil seinen Freunden das reale Leben wichtiger ist. Er sagt „der analogen Welt den digitalen Kampf an“.
20.00 // Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.