19. / 20. Juli 2013

Ein Anna-Seghers-Abend
mit Erika Eller und Uwe Streibel

Eine Lesung mit Musik in Rahmen von „Zerstörte Vielfalt“:
„Anna Seghers schrieb sie 1943 im Exil in Mexiko. Meisterhaft verbindet sie Gegenwärtiges mit Vergangenem. Sie erinnert an das Schicksal einer Schulklasse und ihrer Lehrerinnen: Die Erzählerin Netty fühlt sich als einzige Überlebende verpflichtet, die Erinnerung an das Schicksal der Schulklasse während der NS-Diktatur zu bewahren.“ (Quelle)

jeweils 20.00 // Schwartzsche Villa, Berlin

2 Gedanken zu „19. / 20. Juli 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.