21. November 2012

Geschichte im Untergrund –
Comicausstellung zum Tunnel 57

Kunst und Bildung im öffentlichen Raum – ein gelungenes Beispiel findet man in der U-Bahn-Station ‚Bernauer Straße‘ mit einem Graphic Novel, das die Flucht durch den Tunnel 57 erzählt. „Die Comicautoren Thomas Henseler und Susanne Buddenberg erzählen aus der Perspektive eines Fluchthelfers von den Vorbereitungen auf West-Berliner Seite, vom Graben des Tunnels nach Ost-Berlin, von der Tunnelöffnung und der glücklich verlaufenden Flucht am ersten Tag sowie von den dramatischen Ereignissen am zweiten Tag der Tunnelflucht, die schwerwiegende Folgen haben sollten …“
Leider gibt es zerstörerische Menschen, sodass bereits Graffitis auf einige Plakate gesprüht wurden. Schön wenn diese Ausstellung der Auftakt bzw. Impulsgeber für weitere kluge Projekte darstellt. Eröffnet wurde die Ausstellung am 3. Oktober und ist noch bis 31. Dezember 2012 zu sehen.

täglich bis 31. Dezember 2012 // an den Gleisen der U-Bahnhaltestelle ‚Bernauer Straße‘, Berlin

4 Gedanken zu „21. November 2012

  1. …kann ich nur zustimmen – danke für den tollen Tipp! Teils passiert zwar etwas viel in den einzelnen Erzählkästchen, aber das kurze Comic ist absolut schön gezeichnet und erzählt. Und vor allem das Zusammenspiel mit dem Ort (U-Bahn-Tunnel) ist sehr beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.