Premiere: 6. Oktober 2012

Das Reblaus-Komplott

Schräge Charaktere, tolle Gesangseinlagen, Zeitreisen mit Berlinbezug und die Liebe zum Detail – das zeichnet artdeshauses aus. Das Publikum wird in einer Art miteinbezogen, dass es schüchternen Menschen die Wahl lässt, still zu genießen oder sich vergnüglich in der zugeteilten Rolle einzubringen. Heute findet die 6. Krimi-Premiere der Truppe statt. Diesmal spielt das Stück im Jahre 1969 – einem Jahr voller Ereignisse:Die Einweihung des Fernsehturms, den Start der ZDF-Hitparade, die erste Mondlandung. Nun folgt der gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres. Kein Geringerer als Willy Brandt soll heute mit der vom Internationalen Verband der Weintrinker gestifteten ‚Goldenen Menschentraube‘ für seine Verdienste um die Ost-West-Verständigung ausgezeichnet werden. Weder das ‚Establishment‘ noch die Mitglieder der ‚Kommune 3‘ wollen dieses Ereignis verpassen. […] Mit schwungvollen Schlagern und einem erquickenden Schoppen stimmt man sich im Habel bereits auf den Preisträger ein. Plötzlich fallen Schüsse. Ein Toter ist zu beklagen. Das Lokal wird sofort abgeriegelt. Schon wenig später präsentiert Polizeipräsident Bodo Boetzow den versammelten Gästen einen Täter. Nur die kriminalistisch begabte Bibliothekarin Dr. Lilo Löwenherz ahnt: Der wahre Mörder ist noch immer unter ihnen. Beherzt nimmt sie die Ermittlungen auf und das Publikum ins Verhör …“Die Premiere ist so gut wie ausverkauft, weitere Vorstellungen sind der Homepage zu entnehmen.

19.00 // Habel Weinkultur, Berlin

Dieser Beitrag wurde unter kulturtipp abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.