16. März 2014

Der Klang der Offenbarung des Göttlichen

„Ausgehend vom Roman ‚Weltlicht‘ des isländischen Nobelpreis-trägers Halldór Laxness, begibt sich der isländische Künstler Ragnar Kjartansson auf eine Reise in die Vergangenheit des Theaters. Im Zentrum von Laxness‘ Roman steht ein armer Poet mit reinem Herzen auf der Suche nach künstlerischer Erfüllung und nach der vielleicht unmöglich zu findenden, absoluten Schönheit. In Laxness‘ Literatur fällt der Schönheit der isländischen Natur eine große Rolle zu und sie führt zu delirierenden Erkenntnissen der Protagonisten. Wie in kaum einem anderen Land beseelt die Natur die Bevölkerung, ist Ursprung der die Gesellschaft konstituierenden Sagas, alten, teils mündlich überlieferten Geschichten der Vorfahren.“ (Quelle)

Mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg und dem Filmchor Berlin

18.00 // Volksbühne, Berlin

Ein Gedanke zu „16. März 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.