30. August bis 1. September 2013

B27 Franz Rogowski
Im Rahmen von AUSUFERN:

Ist es ein Ort, ein Gefühl, sind es die Menschen – Franz Rogowski geht dem Begriff ‚Heimat‘ nach:
„Wenn du an deine Heimat denkst, vergiss deine Vergangenheit. Denke nicht mehr daran. Denke nicht mehr an deine Herkunft, wie es bei dir zuhause aussah oder wonach es dort roch. Denke nicht mehr an deine Familie und deine alten Freunde oder Nachbarn. Lass das alles sein. Wenn du an deine Heimat denkst, so denke daran, wo du dich jetzt in diesem Moment befindest. Was du unter Umständen gerade in deinen Händen hältst oder worauf du sitzt oder stehst. Denke daran, was du an deinem Körper trägst. Am besten ist es, du hörtest vollkommen auf zu denken. Schau dich um, sieh dir dein Gegenüber an, stelle dich hin und sieh dir deine neue Heimat an. Sie geschieht jetzt.“ (Quelle)

30. August 2013, 19.00 / 31. August 2013, 15.00 und 19.00 /
1. September 2013, 15.00 und 19.00 // Uferstudios, Berlin

2 Gedanken zu „30. August bis 1. September 2013

  1. Das war ein sehr schöner Abend – tolle Stimmen und Bühnenbild! Muss noch ein bisschen über die Heimatfrage grübeln… Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.