klanginsel

Ahoi!
Von August bis November 2020 waren die Dreharbeiten für klanginsel: 10 Konzertfilme an Orten auf der ‚Roten Insel‘ in Berlin-Schöneberg – Orte, an denen normalerweise keine Musik stattfindet. Eigentlich wollte das Musik-Duo baby behind the curtain hier im Herbst ein dezentrales Musik-Festival veranstalten. Aufgrund der aktuellen Planungsunsicherheit und als Zeichen der Solidarität haben die babies das Konzept geändert und die Orte stärker in den Fokus genommen. Und da lässt sich auch HARFENJULE nicht lange bitten, dabei zu sein. War sie vorerst ’nur‘ als Schirmherrin fürs Festival angefragt, unterhält sie sich nun in Kurz-Interviews mit den Betreiber*innen der teilnehmenden Orte sowie weiteren Insel-Gestalter*innen über die momentane Situation und ihre jeweilige Verwurzelung auf der Insel. Die auftretenden Solokünstler*innen und Duos verleihen den Orten mit der Poesie ihrer Musik einen ganz eigenen Zauber.


Bühnenbild in der Volks-Gaelerie

Als Kameramann konnte das Duo Thomas Künzel gewinnen, für die Gestaltung des Bühnensettings Wolfgang Leonhardt (Volks-Galerie). Alle 10 Stationen sind abgedreht, insgesamt mit 26 Projektbeteiligten: SchnickDee Kostümverleih mit Herzkasperl, Lichtluchs mit Mädchen aus Berlin, Volks-Galerie mit Laura Hoo, ODRADEK mit Jamie Collier, das Xenon Kino Berlin mit Nansea und dem Stadtbilderklärer Martin Forberg als Interviewpartner, Juliwerk mit Rainer Vom Feld und Georg Kostron, stjowe geigenbau&kunst mit Jana Berwig, Jansen Bar mit e.no, Fahrradschmiede Berlin mit Johannes Kubin und Francesco De Rosa sowie Café Peppe mit baby behind the curtain.
Ab Januar 2021 werden die Konzertfilme nacheinander veröffentlicht und hier auf der Projektseite verlinkt. Erste Infos zu den Projekt-Beteiligten und Fotos werden in Kürze ebenso hier eingestellt.


Ein Projekt von baby behind the curtain in Kooperation mit kulturbeat, gefördert mit Mitteln der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg.